Veitshöchheim Logo
judisches-kulturmuseum-veitshochheim.jpg
judisches-kulturmuseum-veitshochheim.jpg © Ronald Grunert-Held

Schauplatz Dorf - Veitshöchheimer jüdische Geschichte

17.04.2021 um 17:00
Abgesagt! Veitshöchheimer jüdische Geschichte erklärt von Dr. Martina Edelmann

Über drei Jahrhunderte haben Juden in Veitshöchheim ihre Spuren hinterlassen. Synagoge und Jüdisches Kulturmuseum dokumentieren und bewahren sie. In den Ausstellungsräumen des 2019 neu gestalteten Museums kann man sehen und hören, wie sich das Leben der jüdischen Familien im „Schauplatz Dorf“ abspielte und wie es zu Ende ging. Wie begann alles? Wie lebten die jüdischen Familien im Dorf? Wovon lebten sie? Was durften sie tun und was nicht? Wie ging alles zu Ende? Und was ist heute? Diese und mehr Fragen beantwortet Dr. Martina Edelmann bei einem Rundgang durch das Museum.



Treffpunkt: Jüdisches Kulturmuseum, Foyer, Thüngersheimer Straße 17, 97209 Veitshöchheim



Anmeldung erforderlich!