Veitshöchheim Logo

Willkommen in Weinfranken

Wer dem Alltagstrott entfliehen mag, braucht eigentlich gar nicht viel: Hilfreich ist eine Umgebung, in der die Seele baumeln kann. Auch herzliche Gastgeber und ein gemütliches Bett, ein leckeres Essen und ein gutes Gläschen Wein tragen zum Wohlgefühl bei. Das sehen Sie auch so? Prima! Dann sind Sie in Veitshöchheim genau richtig!

Unsere Mission: Ankommen und Wohlfühlen

Damit Sie sich den Muse-Stunden widmen können, kümmern wir uns um den Rest: Auf dieser Seite haben wir liebevoll geführte Hotels und gemütliche  Ferienwohnungen oder Pensionen aufgeführt. Weil Sie mittendrin sind im Urlaubsgebiet ZweiUferLand, finden Sie hier bald auch vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten in den Nachbargemeinden. Für Liebhaber eines Rundum-Sorglos-Aufenthalts haben wir außerdem verschiedene Pauschalangebote zusammengestellt, mit denen Sie garantiert auf ihre Kosten kommen.

Natürlich haben wir auch ein Herz für all jene, die beruflich zu uns kommen. Die Mainfrankensäle in Veitshöchheim sind ausgestattet mit modernster Technik. Für den Ausgleich am Abend bieten sich ein Spaziergang entlang der Mainlände oder eine Tour mit dem Leihrad an.

Fränkische Gastlichkeit in Veitshöchheim

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, sagt ein deutsches Sprichwort. Zu einem unvergesslichen Aufenthalt gehört darum ein genussvoller Ausflug in die fränkische Küche einfach dazu. Ob bodenständig-regional oder fantasievoll-international: Die Wirtshäuser, Restaurants und Cafes bieten für jeden Geschmack das passende Gericht. Mitsamt erlesener Schoppen - schließlich verweilen Sie mitten im fränkischen Weinanbaugebiet, das auch in der Lage „Veitshöchheimer Sonnenschein“ Wein der Güteklasse „Erste Lage“ hervor bringt. Auch die Freunde des Gerstensafts oder feiner Liköre müssen nicht darben. Verwiesen sei exemplarisch auf den Biergarten mit Mainblick oder auf die Obstbrennerei im Ort. Dank der kurzen Wege ist der Weg zum Gästebett bequem zu Fuß machbar.

Übrigens: Mit dem Gästeticket der regionalen Verkehrsgesellschaft können Sie das Auto getrost auch am Tage stehen lassen und zum Beispiel die nur sieben Kilometer entfernte Stadt Würzburg erkunden. Fragen Sie Ihre Gastgeber danach.

Johann Wolfgang v. Goethe

Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.